Global
Coatings

Klima & Umwelt

Wasserknappheit, Klimawandel, Luftverschmutzung und begrenzte Ressourcen – wir stehen großen Herausforderungen gegenüber, bei denen die Gesundheit unseres Planeten auf dem Spiel steht. Im Unternehmensbereich Coatings der BASF wollen wir zur Lösung dieser Probleme beitragen. 

Wir fokussieren uns besonders auf Bereiche, bei denen wir Teil der Lösung sind und wesentliche Verbesserungen schaffen können: Weniger Treibhausgas- und VOC-Emissionen.

Der Klimawandel ist eine der bedeutendsten Herausforderungen und hat höchste Priorität für die gegenwärtigen und zukünftigen Generationen. Die Notwendigkeit zu handeln hat einen tiefgreifenden Wandel in der Verwendung von Energie und Material geschaffen und zu einer disruptiven Transformation der Branchen in allen Regionen geführt.

Um unseren CO2-Fußabdruck deutlich zu senken, haben wir entlang der gesamten Wertschöpfungskette Maßnahmen ergriffen:

Wir arbeiten zusammen mit unseren Lieferanten daran, die Kohlenstoffemissionen hinsichtlich der von uns verwendeten Rohstoffe zu reduzieren. So haben wir beispielsweise den Einsatz von erneuerbaren Rohstoffen zur Reduzierung von CO2-Emissionen erhöht. 

Wir verfolgen an all unseren Standorten Maßnahmen zum Energiemanagement. Wir reduzieren die eingesetzte Energie und die Emissionen, die durch unsere Produktionstätigkeiten entstehen. Ein Beispiel hierfür: Egal ob Verpackungen mit Lackrückständen, Filtermaterial oder flüssiger Abfall – wir verbrennen den Abfall, der durch unsere Lackproduktion entsteht, an unserem Standort in Münster. Die bei der Verbrennung entstehende Hitze deckt fast ein Drittel des thermischen Energiebedarfs des Standorts.

Mit unseren Prozessen und Produkten bieten wir Lösungen an, die unseren Kunden bei der Reduzierung ihres CO2-Fußabdrucks helfen. So werden zum Beispiel durch den Integrierten Prozess für Fahrzeuglacke bis zu 20 Prozent CO2-Emissionen eingespart.

Wir reduzieren VOC-Emissionen

VOCs, kurz für „Volatile Organic Compounds“ (deutsch: flüchtige organische Verbindungen), sind eine der Ursachen für die Bildung von Ozon und Feinstaub in unserer Atmosphäre. Sie sind in zahlreichen Produkten wie lösemittelhaltigen Lacken enthalten. Auch Fahrzeuge stoßen VOCs aus und tragen damit zu Luftverschmutzung und Smog bei. Die Reduzierung des VOC-Gehalts ist für die Vermeidung von Umwelt- und Gesundheitsrisiken von entscheidender Bedeutung. 

Wir arbeiten kontinuierlich an der Reduzierung von VOC-Emissionen und an der Verbesserung unserer Lösungen. Unsere letzte bahnbrechende Technologie sind die Reparaturlackreihen R-M® AGILIS und Glasurit® Reihe 100, die alle weltweit geltenden VOC-Anforderungen übertreffen.